Über mich

Zunächst mal das Wichtigste: Ich bin KEINE Fotografin, habe das Handwerk nicht gelernt und bezeichne mich auch nicht so. Ich bin Fotodesigner. Und das ist nicht, wie oft angenommen, ein neudeutscher Ausdruck für Fotografen.

Fotodesign beschreibt die Art und Weise, durch Fotografie visuell zu gestalten. Der Begriff wurde von Walter E. Lautenbacher popularisiert und dient der Abgrenzung zum reinen Ausbildungsberuf des Fotografen. Fotodesign umfasst die kreative und künstlerische Auseinandersetzung mit den Medien Foto und Film bzw. Video. Zur Anwendung kommen dabei fotografische und gestalterische Aspekte wie Fragen der Raumaufteilung und Werbeaspekte. Die Nachbearbeitung und Fertigstellung erfolgt mittels Grafiksoftware. (Quelle: Wikipedia)

Die Profi-Ausrüstung fehlt mir leider noch, weshalb ich derzeit nur mit kleinem Gerät dienen kann. Wer aber trotzdem eine Shooting-Idee mit mir umsetzen möchte, darf mich gerne unter bianca@anca-kaa-lichtbildung.de kontaktieren.

Momentan besitze ich eine Nikon D3100 mit dem 18-55mm Kit-Objektiv* sowie das Nikkor 55-200 mm 1:4-5,6G* und das Nikkor 50mm 1:1,8G*, außerdem noch das Blitzgerät Metz mecablitz AF-1*

Mit einem Studio kann ich (noch) nicht dienen, steht aber langfristig doch auf dem Plan. Aber vorerst gibt’s deshalb nur Outdoor-Shootings (oder eben in öffentlichen Gebäuden) oder Home-Shootings.